Tipps & Tricks

Pflegetipps für eure Lederhandtaschen

Mädels, wer von uns kennt das nicht? Unser liebster Begleiter verliert im Laufe der Zeit sein anfänglich gutes Aussehen!

Damit ihr lange Freude an euren Lieblingen habt, hier ein paar Tipps von uns, wie ihr eure Lederhandtaschen richtig pflegt.

Leder ist ein natürlicher, robuster und langlebiger Rohstoff. Durch den täglichen Gebrauch erhält jede Tasche aus Leder ihren individuellen Charakter. Damit dieser Charme erhalten bleibt beachtet bitte folgendes:

Es ist verständlich, wenn du deine neue Handtasche sofort benutzen möchtest. Vorher solltest du aber  eine Vorsichtsmaßnahme treffen und deinen Liebling imprägnieren. Dadurch bleibt das Leder vor Regen bzw. Feuchtigkeit geschützt. Bleibt die Imprägnierung aus, können sich unschöne Wasserflecken bilden. Bei sehr weichen Modellen kann es sinnvoll sein, die Tasche vor der Behandlung mit Tüchern aufzufüllen, um damit einen gleichmäßigen Zugang zur Oberfläche zu ermöglichen. Bitte verwende hier nur geeignete Mittel und beachte die Hinweise des Herstellers.

Sollte deine Lederhandtasche mal nass geworden sein, stopfe  diese am besten mit Zeitungspapier aus, und lassen sie auf diese Weise langsam trocknen. Bitte niemals auf die Heizung legen!

Glattleder

Eine Glattlederhandtasche solltest du immer mit einer speziellen Pflegecreme oder einer Pflegemilch behandeln, die sie davor schützt, auszutrocknen oder gar auszubleichen. Die Creme einfach mit einem weichen Tuch auf die Handtasche streichen. Bei regelmäßiger Anwendung behält dein Schätzchen noch lange ihr hochwertiges Aussehen.

Rauleder

Auch Rauleder musst du unbedingt imprägnieren, denn das schützt das Leder und macht es schmutzunempfindlicher. Ansonsten reicht es aus, wenn du die Oberfläche deiner Handtasche mit einer Lederbürste wieder in Form bringen.

Wichtig:
Eine Raulederhandtasche darfst du niemals mit Wasser reinigen. Solltest du mal einen Fleck entdecken, dann versuch diesen mit einer Lederbürste zu entfernen oder benutz  dafür einen Veloursradierer.

Solltest du, aus welchen Gründen auch immer, deine Tasche mal länger zur Seite legen müssen, mache bitte folgendes:

Als Erstes solltest du die Tasche vollständig leeren und mit einem weichen Tuch leicht darüber gehen. Mit einem für das entsprechende Leder passendem Pflegemittel kannst du sie dann behandeln. Bevor du die Tasche wegpackst, muss sie vollständig trocken sein. Um sicher zu gehen, dass die Form deines Lieblings erhalten bleibt, stopfst du die Tasche mit Seidenpapier, oder Luftpolsterfolie aus. Lagere deine Ledertasche niemals in einer Plastiktüte. Am besten geeignet dafür ist ein Stoffbeutel. Der Aufbewahrungsort sollte kühl, trocken und dunkel sein. Bekanntlich wird Leder, das Wärme ausgesetzt wird, brüchig, die Sonne bleicht es aus, während Feuchtigkeit für Schimmelbildung sorgen kann.

Grundsätzlich gilt immer:

Die passende Handtasche zu finden, ist gar nicht so leicht, schließlich sollte einem Aussehen und die Funktionalität gefallen. Schon vor dem Kauf deines Lieblings empfiehlt es sich daher immer, dass du dir die angegebenen Pflegehinweise durchliest und diese anschließend auch beachtest. Denn nur so wirst du lange Freude an deinem neuen Liebling haben. Schau also beim Kauf einfach auf das Etikett in der Handtasche. Hier kannst du die Materialangaben und die entsprechenden Pflegehinweise finden.

Wir hoffen das wir euch mit diesen kleinen Tipps helfen konnten, damit ihr lange Freude an euren Handtaschen habt. Gerne könnt ihr uns auch bei Fragen im Laden oder per Mail ansprechen.

Jetzt wünsche wir euch einen schönen Start in ein hoffentlich erholsames und sonniges Wochenende.

Euer Team von My-Musthave